Fischereiverein Wittgenstein e.V.

"Vorbereitungskurs zur Fischerprüfung" ab dem 07.11.2017

Mitgliederbereich


Rösper Weiher - Mit einem Bagger ging es leichter!

15.05.2017


Fliegenfischerkurs

Am 06.05.2017 fand ab 9:00 Uhr bei wunderbarem Wetter ein Fliegenfischerkurs unseres Vereins statt. Geleitet wurde der Kurs von unserem Vereinsmitglied Bernd Geier als zertifiziertem Fliegenfischer.

Im Kurs waren sowohl Anfänger wie auch erfahrene Fliegenfischer vertreten. Damit jeder individuell „betreut“ werden und einen Erfolg für sich verbuchen konnte, war die Teilnehmerzahl auf 10 Personen beschränkt.  

Am Vormittag konzentrierte sich die Schulung auf einen sauberen Grundwurf in Form von „Trockenübungen“. Dabei fiel es den langjährigen Fliegenfischer schwerer, ihre zum Teil über Jahre gefestigten Fehler beim Werfen abzustellen, als den unbedarften Anfängern, einen sauberen Grundwurf zu erlernen.

Nach der gemeinsamen Mittagspause wurden Trickwürfe, wie z.B. der Rollwurf, geübt Auch die Abstimmung von Angelgeräten, das Werfen mit der Zweihandrute, Materialkunde und Vorfächer binden waren Themen. Am Wasser konnten dann die Neueinsteiger ihre ersten Fische mit der Fliege fangen.  

Bis zum Kurssende gegen 17:00 Uhr hatten alle Beteiligten etwas Neues gelernt, was sie bei den nächsten Angelausflügen üben oder umsetzen können.

Da der Termin zum Zeitpunkt des letzten Anschreibens noch nicht bekannt war, erfolgte die Information mit Termin über unsere Homepage, die Facebook-Gruppe des Vereins und mündliche bei der Ederreinigung. Ein gesondertes Anschreiben an alle Mitglieder für eine Gruppe von 10 Teilnehmern erfolgte aus Kostengründen nicht. Zur Sicherstellung der Reihenfolge der Anmeldungen musste die vorbereitete Homepage-Anmeldung genutzt werden.

Einige Mitglieder konnten leider aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen, oder haben die Ankündigung einfach verpasst. Sie werden sicher in Zukunft Gelegenheit haben, an einem Folgekurs teilzunehmen. Die Ankündigung erfolgt wieder auf der Homepage und natürlich durch Mundpropaganda!

Bis dahin wünschen wir allen bisherigen Kursteilnehmern viel Erfolg beim Umsetzen der neuen Erkenntnisse und hoffen auf Interessenten für die nächsten Kurse.

Und nicht zu vergessen: Vielen Dank an Bernd Geier!

15.05.2017


Ein paar schöne Fänge aus diesem Jahr!

05.05.2017


Kranke Waschbären in Raumland

In der 1. Aprilwoche wurde in Raumland bei der Odebornmündung ein sich auffällig verhaltender Waschbär gesichtet und von einem Vereinsmitglied bei der Polizei gemeldet. Ein herbeigerufener Jäger erlöste das Tier von seinem Leiden. Ein weiteres Vereinsmitglied fand wenige Tage später einen verendeten Waschbär zwischen Hörre und Hängebrücke an der Eder. Das Tier wurde dem Ordnungsamt gemeldet und von diesem beseitigt.

Bei Sichtung kranker oder toter Tiere bitte die Polizei unter 110 oder das Ordnungsamt der Stadt Bad Berleburg, Tel. 02751/9320, außerhalb der Dienstzeiten unter Tel. 0171/862362, informieren.

17.04.2017

Ein Waschbär auf der Suche

09.02.2017

Geflügelpest: Was Angler wissen müssen

Angler können die Behörden unterstützen, indem sie dem Verterinäramt Totfunde von Vögeln melden.

Ach in NRW ist das Gefügelpest-Virus H5N8 bei verendeten Wildvögeln aktuell nachgewiesen worden. Angler können mit verendeten Wasservögel in Berührung kommen. Das Friedrich-Löffler-Institut weist darauf hin, dass Angler tot aufgefundene Vögel nicht anfassen sollen. Sie sollten den Fund der örtlichen Veterinärbehörde melden.

01.01.2017

EU-Wasserrahmenrichtlinie

Ein Anschreiben vom Fischereiverband NRW e.V. an die Europäische Kommission Umwelt.
Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie in der Flussgebietseinheit Weser
Anschreiben.pdf (330.2KB)
Ein Anschreiben vom Fischereiverband NRW e.V. an die Europäische Kommission Umwelt.
Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie in der Flussgebietseinheit Weser
Anschreiben.pdf (330.2KB)

01.01.2017

Partymeile Eder

Wir möchten uns auch in diesem Jahr bei unseren Mitgliedern für ihren Einsatz für die Natur und dem Verein bedanken. Immer wieder traten Verunreinigungen durch Partys und Vandalismus an unseren Gewässern auf, die oftmals von unseren Mitgliedern beseitigt wurden.

16.12.2016

Petition gegen das Verbot der Freizeitfischerei in Naturschutzgebieten

Gegen das Verbot der Freizeitfischerei in geplanten Schutzgebieten wurde eine Online-Petition gestartet. Lesen Sie mehr...

04.10.2016


Karpfenläuse auch Fischzecke genannt

Nicht nur an Land sind die Zecken in großer Zahl vertreten, sondern auch in unseren Gewässern. Karpfenläuse - auch Fischzecke genannt - ernähren sich parasitär, ähnlich der Zecken und gehören zu den Krebstieren.

Unser Vereinsmitglied W. G. hat Fotos einer befallenen Bachforelle aus der Eder aufgenommen. Die hohen Wassertemperaturen und der niedrige Wasserstand begünstigten den Karpfenlausbefall an den Fischen.

30.09.2016


Nicht unbedingt Appetit anregend

Normal freuen wir uns ja über den Fang von Forellen und Saiblingen, die aus Teichanlagen in die Eder entwischten, solange sie gesund sind. Aber die Fänge unseres Mitglieds W. G. aus der Eder waren nicht besonders Appetit anregend. Die Forellen hatten die Schwanz- und Flossenfäule welche durch schlechte Wasserqualität hervorgerufen wird, zudem extrem rotes Fleisch durch Futterzusatzstoffe. Außerdem hatte der Saibling abgestorbenen Laich im Körper.

30.09.2016


Rösper Weiher - Arbeitseinsatz erfolgreich abgeschlossen

Die Wittgenstein-Berleburg‘sche Rentkammer hat dem Verein Material zur Uferbefestigung des Rösper Weihers zur Verfügung gestellt. Es wurden ein Zug Steine und einige LKW-Ladungen Erde verbaut, um die Ausspülung am Damm zu beseitigen und den Uferbereich bei der Hütte zu befestigen.

Am 30.08.2016 fand am späten Nachmittag der Arbeitseinsatz statt, an dem sich leider durch den kurzfristigen Termin nur wenige Mitglieder beteiligen konnten. Das Material wurde mit schweren Maschinen zu den Abbruchkanten transportiert und  mit Hacke und Schüppe verbaut.

Beide Bereiche wurden am Folgetag frisch eingesäht, so dass wir alle Angler in nächster Zeit noch um etwas Vorsicht bitten.


Krebseinweisung und "Wallernacht"

Die Krebseinweisung am 15.07.2016 wurde von den 39 Teilnehmern begeistert aufgenommen. Unser Ehrenvorsitzender Rolf Weber hat den Fang und die Zubereitung der Krebse hervorragend erläutert und vorgeführt. Die meisten Teilnehmer lobten den hervorragenden Geschmack der Krebse. Mancher hat sie nicht probiert.

Der überwiegende Teil der Teilnehmer hat auch das Angebot der "Wallernacht" genutzt. Leider ging die Temperatur über Nacht auf 7 Grad zurück und die "Wallernacht" wurde gegen 2 Uhr morgens ergebnislos beendet.


Rösper Weiher - Pflegearbeiten

Der Vorstand hat am 09.07.2016 im Bereich der Schutzhütte Pflegemaßnahmen durchgeführt. Es wurden Reparaturen und Freischnitte durchgeführt.


Ein paar schöne Fänge aus 2016!



Fischereiverein Wittgenstein e.V. auch auf Facebook

Unser Vereinsmitglied Hubert Birkenfeld hat auf Facebook die Gruppe "Fischereiverein Wittgenstein" ins Leben gerufen. Der Zugang erfolgt über eine Anmeldung mit anschließender Freischaltung und ist ausschließlich für Vereinsmitglieder. Da hierfür eine Rückfrage beim Vorstand zum Datenabgleich erfolgt, kann die Freischaltung schon mal ein / zwei Tage dauern.

An dieser Stelle möchte sich der Vorstand bei Hubert für sein Engagement bedanken.


Eisvogelschutzgebiet an der Eder


Das seit über 30 Jahren bestehende Eisvogelschutzgebiet an der Eder am Einlauf Grundbach, Nähe Kläranlage Raumland, hat neue Schilder bekommen. In dem Bereich der Schilder soll während der Brutzeit des Eisvogels von April bis August bitte nur von der linken Uferseite der Eder aus geangelt und auf einen längeren Aufenthalt verzichtet werden.


Alte Fundstücke

Wenn man nicht ans Wasser kann!


 

Lagerfeuer am Rösper Weiher

Leider wurden in 2015 am Rösper Weiher Lagerfeuer entfacht. Das ist eine Straftat und somit verboten! Achtet bitte darauf und informiert betroffene Personen über das Verbot. Bei Unbelehrbaren ist die Polizei zu Informieren. Das Verhalten dieser Personen fällt auf die Angler des Vereins zurück und kann zu Problemen bei den Pachtverträgen führen.